Asthma bronchiale

Asthma bronchiale ist eine entzündliche Erkrankung der Atemwege (Bronchien), die mit einer Überempfindlichkeit der Atemwege einhergeht. 

Die Entzündung der Atemwege führt außerdem zu einer Schwellung der Bronchialschleimhaut sowie einer vermehrten Schleimbildung. Die Überempfindlichkeit bedeutet, dass häufig Husten auftritt und die in den Atemwegen befindliche Muskulatur sich durch Reize wie Kälte, Wärme, körperliche Belastung, Hyperventilation (psychische Belastung), Allergene, Schad- und Reizstoffe (Rauch etc.) zusammenzieht.

All diese Faktoren zusammen führen zur einer Verengung der Bronchien und, je nach Schweregrad, zu unterschiedlich ausgeprägter Luftnot und oder Husten.

Die Behandlung des Asthma bronchiale erfordert somit häufig auch eine vorbeugende (prophylaktische) Anwendung entzündungshemmender Medikamente.  

 

Hier einige Links zu Institutionen, die Ihnen zu diesem Thema wichtige Informationen geben können:

Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V.

www.daab.de